Unsere Leistungen im Überblick

Zahngesundheit und Zahnästhetik sind weiterhin in gewohnter Weise die Kernthemen unserer Behandlung.

Wenn Sie auf die jeweiligen Rubriken klicken erhalten Sie weitere Informationen.

Festsitzender Zahnersatz

Mit neuen Lithium-Disilikat-Keramiken können ästhetisch sehr ansprechende, für außenstehende nahezu unsichtbare Kronen/Veneers hergestellt werden. Die hohe Stabilität dieser Werkstoffe und der Verzicht auf ein metallenes Untergerüst erlaubt eine sehr zahnsubstanzschonende Präparation.  Die Kronen/Veneers werden im Anschluß mit speziellem adhäsivem Zement für eine lange Haltbarkeit mit dem Zahn verklebt. Durch moderne, sehr stabile Zirkonoxidkeramik ist es heute auch bei großspannigen Brückenversorgungen möglich komplett metallfreie Versorgungen anzufertigen.

Reine Keramikversorgungen haben nicht nur eine deutlich schönere Ästhetik, sie weisen auch keinerlei allergene Wirkung auf.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Sollte bei ihnen kein festsitzender Zahnersatz mehr möglich sein, denn eignen sich herausnehmbare Prothesen um die Kaufunktion und Ästhetik wieder herzustellen, sollten keine Implantate zur festsitzenden Versorgung gewünscht oder möglich sein. Wir bieten ihnen verschiedene Former des herausnehmbaren Zahnersatzes an. Durch z.B. Teleskope oder Geschiebe an ihren verbliebenen Zähnen ist auch ihr herausnehmbarer Zahnersatz für Außenstehende so gut wie nicht erkennbar.

Gerne beraten wir sie hier individuell.

Totalprothetik

Sollte es einmal nicht möglich sein ihre Zähne zu erhalten und es bleiben nur sehr wenige oder gar kein Zahn, denn stellen wir ihnen eine Vollprothese her. Diese besteht aus einer zahnfleischfarbenen Basis und Kunststoffzähnen, die durch den Zahntechniker aufgestellt und individualisiert werden, so dass sie in Größe, Form, Farbe gut zu ihnen passen. Die Ränder der Prothese sind so ausgeformt, dass ein Saugeffekt entsteht, der häufig eine Benutzung von Prothesenklebern nicht erforderlich macht. Sollte ihr Kiefer leider schon so stark zurückgegangen sein, dass ein Halt der Prothese nicht möglich ist, bieten sich Implantate zur Verankerung einer Totalprothese an.

Gesunde Zähne fangen beim Zahnfleisch an. Deutlich über die Hälfte aller Erwachsenen leiden oder litten schon einmal unter Zahnfleischrötungen, -bluten oder -schwellungen. Hierbei lösen verschiedene Bakterien eine Entzündung aus und es bilden sich zwischen Zahn und Zahnfleisch so genannte Taschen, in  denen die Bakterien ungehindert wachsen können. Mit Ihrer häuslichen Mundhygiene sind diese nun nicht mehr zu entfernen.  Wird dieser Zustand zu lange nicht behandelt, kann die Entzündung auch den Zahnhalteapparat und den umliegenden Knochen in Mitleidenschaft ziehen, es entsteht eine Parodontitis. Hierbei kann es zu einem Verlust der haltenden Strukturen kommen und Ihre Zähne fangen an zu wackeln oder fallen gar aus.

Zudem kann eine fortgeschrittene Parodontitis Folgeerkrankungen, wie z.B. Herz- und Blutgefäßerkrankungen, auslösen und auch zu einer dauerhaften Einschränkung der Leistungsfähigkeit und Frühgeburten führen.  Bitte beachten Sie auch, dass sich diese Parodontitisbakterien übertragen können. So ist es möglich, dass Sie durch eine unbehandelte Parodontitis, dass Risiko für eine spätere Erkrankung an ihre Kinder weitergeben!

Um zu verhindern, dass es zu einer solch schweren Parodontitis kommt, kann  eine reglmäßige Professionelle Zahnreinigung durch unsere speziell geschulten Mitarbeiter helfen. Sollte es doch bereits zu deutlich vertieften Taschen und einem Knochenabbau gekommen sein, hilft eine Parodontaltherapie. Hierbei werden die Taschen bis in die Tiefe gereinigt und desinfiziert und es wird ein individueller Prophylaxeplan für Sie erstellt.

Wir beraten Sie gerne.

Moderne Komposite in der zahnärztlichen Behandlung sind spezielle, hoch entwickelte Materialien, die aus einer organischen Kunststoffmatrix und anorganischen Füllkörpern bestehen.

Spezielle Haftvermittler, die auf die beschliffenen Zahnflächen aufgetragen werden, sorgen für einen sehr starken Klebeverbund zwischen Zahn und Komposit, welches anschließend in kleinen Portionen in die Kavität eingebracht und unter speziellem Licht ausgehärtet wird. Dieses ermöglicht eine sehr substanzschonende Präparation des natürlichen Zahnes (es muss lediglich die erkrankte Zahnsubstanz entfernt werden), da das Einschleifen von Unterschnitten, wie es beim Legen von Amalgam erforderlich ist, entfällt. Moderne Komposite sind in vielen verschiedenen Zahnfarben verfügbar, wodurch die Füllungen nahezu unsichtbar sind. Die Verarbeitung von Kompositen ist im Vergleich zu einfachen Füllungen (wie Amalgam) sehr Zeit- und Kostenintensiv. Da die Krankenkassen jedoch nur das Legen von einfachen Füllungen bezahlt, entsteht für den Patienten eine Zuzahlung, die er Privat begleichen muss. Private Krankenversicherungen und Zahnzusatzversicherungen übernehmen jedoch in der Regel diese Kosten.

Eine gute Vorsorge zahlt sich am Ende immer aus. Da ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung durch unsere speziell geschulten Mitarbeiterinnen wichtig. So werden kostspielige Zahnersatzbehandlungen oft überflüssig.

VistaCam – zuverlässige Karieserkennung ohne Röntgen

Mit dieser Spezialkamera können auch schwer oder nicht einsehbare Bereiche auf Karies untersucht werden. Hierbei wird mit Infrarotlicht der Zahn durchleuchtet und auf dem Bildschirm optisch dargestellt.

In vielen Fällen kann so auf Röntgenbilder, die der Karieserkennung dienen, verzichtet werden.

Wir beraten sie gerne.

Für den dauerhaften Erhalt Ihrer Zähne ist eine gute Mundhygiene entscheidend. Dabei ist es wichtig, dass Sie genau wissen, wie Sie zu Hause ihr Zähne und Ihr Zahnfleisch pflegen können, bestimmte Bereiche sind für Sie jedoch nicht oder nur sehr schwer zu erreichen oder auch mit normalen Mundhygienemitteln nicht mehr zu entfernen.

Daher ist die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung durch unsere speziell geschulten Mitarbeiterinnen wichtig. Sowohl für die Gesundheit Ihrer Zähnen und Ihres Zahnfleisches, als auch für ihr gesamtes Wohlbefinden. Zudem sorgt sie für eine deutlich verlängerte Haltbarkeit ihrer Füllungen und Ihres Zahnersatzes. Besonders bei hohem Karies- und Parodontitisrisiko, während der Schwangerschaft, vor Zahnersatzplanung ist die Prophylaxe unabdingbar.

Wir empfehlen Ihnen die PZR im Abstand von 6-12 Monaten, bei erhöhtem Erkrankungsrisiko können auch kürzere Intervalle nötig sein. Hierzu beraten wir Sie ganz individuell. Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle oberflächlichen Verfärbungen schonend entfernt, so dass Ihre Zähne wieder heller strahlen. Sollten Sie eine deutlichere Aufhellung Ihrer Zähne wünschen, beraten wir Sie gerne über ein Bleaching.

Verspannungen der Kaumuskulatur können starke Beschwerden verursachen. Starke Kopfschmerzen, Abrasion der Zähne und Kiefergelenksknacken könne die Folgen sein.

Die Ursachen hierfür sind ganz unterschiedlich. So können Stress, Schlafstörungen oder die falsche Bisssituation, aber auch Fuß-, Knie- und Wirbelsäulenprobleme diese Beschwerden verursachen.

Wir führen Untersuchungen durch und beraten sie hinsichtlich der geeigneten Therapie. So erzielt häufig bereits ein Anfertigen einer nachts zu tragenden, individuellen Aufbissschiene gute Ergebnisse. Zudem arbeiten wir eng mit speziell geschulten Physiotherapeuten zusammen.

Das digitale Röntgen reduziert die Strahlenbelastung für den Patienten, im Vergleich zu herkömmlichem Röntgen, da Bild-Entwicklungsfehler vollständig entfallen. Zudem ist die Auswertung und Analyse durch digitale Bearbeitung und Vergrößerung auch für sie als Patient leichter nachzuvollziehen.

Bei uns wird daher ausschließlich digital geröntgt.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln die bei Zahnverlust oder Nichtanlage in den Kieferknochen eingebracht und, nach erfolgter Abheilung, mit Kronen, Brücken oder mit Ankern für herausnehmbaren Zahnersatz, versorgt werden. Da besonders  Parodontitiskeime die Einheilung von Implantenen erschweren und ihre lange Überlebensdauer gefährden, sollte zuvor eine ausführliche zahnärztliche Kontrolle und eine professionelle Zahnreinigung erfolgen, um Zähne und Zahnfleisch in einen guten Zustand zu bringen. Hierbei arbeiten wir eng mit hoch qualifizierten Kieferchirurgen zusammen, um ihnen die bestmögliche Versorgung zukommen lassen zu können.

Wir versuchen stets eine angstfreie Atmosphäre für ihr Kind zu schaffen und mit Geduld und Einfühlungsvermögen auf es einzugehen. Bitte versuchen sie im Vorfeld dem Kind einen positiven Eindruck vom Zahnarztbesuch zu vermitteln und keine negativen Assoziationen zu schaffen, in dem sie ihrem Kind z.B. von schmerzhaften oder aufwühlenden Erfahrungen ihrer früheren Zahnarztbesuche erzählen. Um ihrem Kind einen möglichst guten Zahnarzt-Start zu schaffen können sie bereits wenn ihr Kind noch sehr klein ist, es zu einem ihrer Kontrolltermine mitbringen. So lernt ihr Kind die ungewohnte Umgebung früh kennen.

Bereits bei den ersten Zähnchen ist es sinnvoll mit den mindestens halbjährlichen zahnärztlichen Kontrolluntersuchungen zu beginnen. Zusätzlich bieten wir etwa ab dem Schulalter die sinnvolle und wichtige halbjährliche Individualprophylaxe für ihr Kind an. Hierbei wird dem Kind der richtige Umgang mit Mundhygienemitteln vermittelt und geübt. Zusätzlich werden die Zähne gereinigt und versiegelt.

Kariesprophylaxe für Milchzähne und bleibende Zähne

Für den Erhalt der Gesundheit der Zähne Ihres Kindes ist neben der mindestens halbjährlichen Kontrolle durch den Kinderzahnarzt die individuelle Prophylaxe die wichtigste vorbeugende Maßnahme. Regelmäßige Kinder- und Jugendprophylaxe hat in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Abnahme von Karies bei Kindern geführt.

In der Kinder- und Jugendprophylaxe wird von speziell geschultem Fachpersonal die Mundhygiene Ihres Kindes überwacht, Schwachstellen werden aufgezeigt und die für das Alter und die Zahnsituation optimale Putztechnik wird erläutert und geübt. Zusätzlich werden bleibende Backenzähne in den Fissuren mit dünnfließendem Kunststoff versiegelt, somit also die erste und häufigste Angriffsstelle für Karies verursachende Bakterien gegen diese abgeschirmt.

Behandlung kleiner Patienten durch den Kinderzahnarzt

Sobald das Kind an den Ablauf gewöhnt ist, werden die vorhandenen Zähne durch den Kinderzahnarzt auf Karies, Fehlbildungen oder Fehlstellungen untersucht. Bei Bedarf können dann weitere Termine zur Behandlung vereinbart werden. Bei Zahnfehlstellungen überweisen wir Sie gerne an einen unserer freundlichen und fachkundigen Kollegen in der Kieferorthopädie.

Nur in wichtigen Ausnahmefällen sollte bei der Erstvorstellung auch gleich behandelt werden, um die kleinen Patienten nicht zu überfordern oder zu verängstigen. Im Zentrum für Zahnheilkunde in Gettorf verwenden wir kein Amalgam. Auch und besonders für Milchzähne verwenden wir Kunststoffe zur Versorgung von kariösen Defekten. So möchten wir sicherstellen, dass unsere kleinen Patienten bestmöglich versorgt sind und so wenige Behandlungen durch den Kinderzahnarzt wie möglich benötigen.

Angstpatienten

Ohne Angst und ohne Beschwerden – für schmerzempfindliche Menschen gibt es heute in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie in der Implantologie besonders behutsame Methoden. Sie können sich so leichter entspannen und Ihre Zahnarztangst abbauen; Stress wird vermieden und somit die Genesung beschleunigt. Für Angstpatienten gilt: Beim ersten Termin werden im Zentrum für Zahnheilkunde in Gettorf noch keine Behandlungen durchgeführt und niemand sollte sich wegen seiner Zähne schämen! Unser Ziel ist, dass Sie Ihre Zahnarztangst loswerden.

Bei vielen Sportarten ist die Gefahr von Verletzungen des Zahnes, des Zahnhalteaparates und der Kiefergelenke sehr groß. Dazu gehören natürlich die sehr kontaktaktiven Sportarten wie Football und Kampfsport, aber auch Sportarten wie Inline-Skating und Fahrradfahren birgen deutliche Verletzungsgefahren.

Die elastische Schiene dämpft die einwirkende Kraft ab und vermindert dadurch die Verletzung der Strukturen. Hiefür wird auf Basis ihrer Kiefersituation ihr persönlicher, passgenauer Sportmundschutz angefertigt. Für die Individualität stehen ihnen viele verschiedene Farben und Muster zur Verfügung.

Sprechen sie uns an, wir beraten sie gerne.

Eine gute Vorsorge zahlt sich am Ende immer aus. Da ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung durch unsere speziell geschulten Mitarbeiterinnen wichtig. So werden kostspielige Zahnersatzbehandlungen oft überflüssig.

VistaCam – zuverlässige Karieserkennung ohne Röntgen

Mit dieser Spezialkamera können auch schwer oder nicht einsehbare Bereiche auf Karies untersucht werden. Hierbei wird mit Infrarotlicht der Zahn durchleuchtet und auf dem Bildschirm optisch dargestellt.

In vielen Fällen kann so auf Röntgenbilder, die der Karieserkennung dienen, verzichtet werden.

Wir beraten sie gerne.

Bleaching

Das Bleaching erfolgt bei uns über individuell im Labor für sie hergestellte Schienen, in die sie selber ein Bleaching-Gel einbringen und ganz bequem an mehreren aufeinander folgenden Tagen für eine kurze Zeit zu Hause tragen. Mit dieser Technik sind sie sehr flexibel und können, sobald ein erneutes Bleaching nötig ist, ganz einfach von vorne starten. Diese Technik ist sehr zahnschonend und verursacht so gut wie nie unangenehme Nebenwirkungen wie die Entstehung von Sensibilitäten. Vor dem Bleaching ist eine professionelle Zahnreinigung und eine eingehende Untersuchung der Zähne dringend zu empfehlen. Bitte beachten sie: zahnfarbene Füllungen und Keramikkronen können nicht gebleicht werden.

Veneers

Sollten einmal einer oder mehrere ihrer sichtbaren Zähne ästhetisch nicht ihren Ansprüchen genügen, da diese z.B. eine etwas andere Form oder eine andere Farbe haben, ohne dass sich dies durch Reinigung oder Bleaching beheben lässt, könnten Veneers eine Lösung sein.

Hierbei wird nur eine sehr geringe Schicht auf der sichtbaren Seite des Zahnes abgetragen und durch eine individuell im Labor gefertigte, hauchdünne Keramikschale ersetzt.

(Clear Aligner)

Sollten sie im Erwachsenenalter einmal unzufrieden mit kleineren Zahnfehlstellung sein, können wir mittels speziell angefertigter, durchsichtiger Kunststoffschienen diese korrigieren.

Die Schiene ist optisch unauffällig und so auch im Alltag zu tragen. Hierdurch entfällt eine Therapie mittels auffallender, festsitzender Bracket-Apparaturen.

Wir beraten sie gerne.

Gelegentlich kommt es vor, dass sich durch Bakterien oder ein Trauma der Zahnnerv entzündet oder sogar abstirbt. Dies ist häufig begleitet durch starke bis sehr starke Schmerzen, gelegentlich jedoch auch unbemerkt.  Um den Zahn zu erhalten sollte eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden.  Hierbei wird die Zahnkrone eröffnet und mit speziellen Feilen und Instrumenten das infizierte Gewebe vollständig entfernt. Durch moderne Spüllösungen wird eine zusätzliche Desinfektion und Reinigung auch von kleinen Nervenästen erreicht. Da wir einen besonderen Anspruch an die Behandlung haben, verwenden wir spezielle Verfahren zur Längenbestimmung mittels Widerstandsmessung, welche eine sehr exakte Bearbeitung des Nervkanals bis zur Wurzelspitze ermöglicht, zusätzlich arbeiten wir mit modernen rotierenden Feilensystemen, die eine schnellere Aufbereitung mit sehr niedrigem Frakturrisiko der Feile ermöglichen. Zudem verwenden wir ein spezielles Spanngummi (Kofferdam), um ein Eindringen von zusätzlichen Bakterien in den geöffneten Zahn verhindern und uns ein übersichtliches Arbeitsfeld schaffen zu können.

Nach der Wurzelfüllung und dem Verschließen des Zahnes sollte eine Kontrolle etwa ein halbes Jahr später erfolgen und eine Versorgung mit einer Krone angestrebt werden. Um ihnen diese Methoden anbieten zu können, entstehen für sie Mehrkosten. Wir informieren sie im Vorfeld über die voraussichtliche Höhe, die unter Anderem von der Anzahl der vorhandenen Nervkanäle des zu behandelnden Zahnes abhängt.  Private Krankenversicherungen und Zahnzusatzversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten.